Aktuelles aus dem WKHL

Wir machen Sommerpause!

In der Zeit vom 01.07.2017-31.08.2017 macht der WKHL Sommerpause. Das bedeutet, dass in dieser Zeit keine Veranstaltungen stattfinden. Die Geschäftstelle ist jedoch weiter für Ihre Anfragen geöffnet.

Wir wünschen allen Mitgliedern, Kooperationspartnern und Freunden des Vereins einen hoffentlich sonnigen Sommer und gute Erholung.

Ab dem 01. September 2017 sind wir dann wieder in aller Frische dabei. Seien Sie neugierig auf die nächsten Veranstaltungen.

Wir starten am 08. September 2017 mit einem Informationsbesuch im Deutschen Bundestag auf Einladung des Lichtenberger Bundestagsabgeordneten Dr. Martin Pätzold (CDU). Dafür können Sie sich heute bereits gerne anmelden. Hier geht es zum Programm.

Bild: Fotolia, Claudia Paulussen

08.09.2017 - WKHL vor Ort - Informationsbesuch beim Deutschen Bundestag

Freitag, 08.09.2017, 15:30 Uhr, Informationsbesuch beim Deutschen Bundestag

Der LichtenbeReichstag, Deutscher Bundestagrger Bundestagsabgeordente Dr. Martin Pätzold (CDU) lädt die Mitglieder des WKHL ein, den Reichtstag sowie den Deutschen Bundestag näher kennenzulernen. Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung hier.

Bild: (c) DBT/Zumbansen

17.10.2017 - Informationsveranstaltung "Tangentiale Verbindung Ost"

Unsere WKHL vor Ort - Veranstaltung im Oktober widmet sich dem aktuellen Planungsstand zum Bauvorhaben "Tangentiale Verbindung Ost" (TVO).

Die "Tangentiale Verbindung Ost" oder kurz "TVO" ist eine Nord-Süd-Straßenverbindung im Osten Berlins, die die Bezirke Marzahn Hellersdorf und Treptow-Köpenick verbinden soll.

In regelmäßigen, von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz initiierten Beiratssitzungen nehmen die verschiedenen Anlieger und Interessengruppen am Planungsprozess teil und bringen sich mit Ihren Themenschwerpunkten ein.

Unser Mitglied, das Ingenieurbüro Bauplan Consult GmbH vertritt seit 2015 die Interessen der Mitglieder des WKHL im Planungsbeirat zur TVO. Dr. Pavel Weiss als "unser Mann vor Ort" lädt ein, den Planungststand kennenzulernen. Er informiert über Aktuelles, geplante Streckenverläufe und gibt einen Ausblick in die nahe Zukunft.

Für gekühlte Erfrischung sorgt ein Getränkebuffet. Kosten für die Veranstaltung 10 EUR p. Person, für Mitglieder des WKHL kostenlos. Weitere Informationen und Hintergründe zur Veranstaltung finden Sie hier.

Wir freuen uns über zahlreiche Interessenten und Ihre Anmeldung unter info@wkhl-berlin.de.

Dienstag, 17.10.2017, ABACUS Tierpark Hotel, Franz-Mett-str. 3-9, 10319 Berlin

Logo: www.berlin.de, Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz

15.11.2017 - 12. WirtschaftsPartnerTag Berlin eastside

12

 

 

 

Der diesjährige 12. WirtschaftsPartnerTag (WPT) findet im Audimax der Hochschule für Technik und Wirtschaft statt. In Form eines Diskussionsforums erarbeitet die Unternehmerschaft ein Positionspapier der aktuellen und brennenden Themen in den Bezirken zur Übergabe an die Politik.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Hier finden Sie die aktuellen Informationen.

Letzte Veranstaltungen

WIR CHECKEN MIT IHNEN UND FÜR SIE DIE KANDIDATEN ZUR BUNDESTAGSWAHL 2017

Unter diesem Motto veranstaltete das Netzwerk der Wirtschaft NordOst e.V. (unterstützt durch den WKHL) am vergangenen Donnerstag, 13.07.2017, eine Diskussionsveranstaltung mit den Lichtenberger Kandidaten für die Bundestagswahl 2017.

Dabei stellten Dr. Martin Pätzold, MdB (CDU), Sebastian Schlüsselburg, MdA (Die Linke) (stellv. für Dr. Gesine Lötzsch, Die Linke), Dr. Hannah Neumann (Die Grünen), Kevin Hönicke (SPD), Dirk Gawlitza (FDP) und Dr. Marius Radtke (AfD) Ihre Positionen zur Bundestagswahl 2017 vor. Diskutiert wurden die Bereiche Bildung, Rente, Wohnen und Innere Sicherheit. Den Abschluss bildete eine Antwortrunde zu den Fragen aus dem Publikum. Wir danken Herrn Michael Schmidt vom Netzwerk der Wirtschaft NordOst e.V. und dem Team des Wartenberger Hofes für die Organisation dieser spannenden Veranstaltung.

Unternehmer des Jahres 2017

Besondere Leistungen von Unternehmerinnen und Unternehmern will der Bezirk öffentlich sichtbar machen und würdigen. Deshalb wird auch in diesem Jahr das „Lichtenberger Unternehmen des Jahres“ gesucht. Neben der Auszeichnung winkt ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro – gespendet vom Wirtschaftskreis Hohenschönhausen Lichtenberg e.V. (WKHL).

Lichtenbergerinnen und Lichtenberger können ab sofort bis zum 31. August 2017 Vorschläge für ihr „Unternehmen des Jahres“ mit Begründung mailen an: wifoe@lichtenberg.berlin.de

Die Preisverleihung nehmen die Wirtschaftsstadträtin Birgit Monteiro (SPD), der Bezirksbürgermeister Michael Grunst (die Linke) und der Wirtschaftskreis im Oktober 2017 gemeinsam vor. Weitere Informationen

Nachrichten aus dem Bezirksamt Lichtenberg

Wirtschaftsbericht des Bezirksamtes Lichtenberg für das Jahr 2016 erschienen. Hier finden Sie das Dokument.