WKHL vor Ort - Zementwerk Berlin

Am 24. Mai 2016 besichtigte der WKHL mit 15 Personen das Zementwerk Berlin Berlin GmbH & Co. KG.

Nach Begrüßung durch den Geschäftsführer Dr. Wild und einer Unternehmenspräsentation folgte ein Rundgang durch das Zementwerk. Die Teilnehmer waren begeistert von dieser einmaligen Chance das Zementwerk kennenzulernen und hinter die Kulissen zu schauen. Unbekannte und interessante Inhalte, wie z. B. die Tatsache, dass Beton nur ca. 1 Stunde transportiert werden kann, bevor er stark an Qualität einbüßt, sorgten für großes Interesse und Erstaunen. Auch war es spannend zu hören, wo in Berlin der Zement des Lichtenberger Unternehmens verbaut wurde. Höhepunkt, im wahrsten Sinne des Wortes, war die Besteigung des 65 m hohen Zementsilos. Abschliessend erhielten die Teilnehmer eine Festschrift zum 25. Jahrestag des Unternehmens sowie ein entsprechend gebrandetes Handtuch überreicht.

Nach der fast zweistündigen Führung fanden sich noch einige Teilnehmer in der Hafenküche zum Abendessen ein. Frau Plischkaner und Frau Geissler stellten zu Beginn das Unternehmen „Berlin Mobil“ vor. Zum Erstaunen der Zuhörer ist die Hafenküche eher ein „zufälliges“ Zusatzprodukt. Die beeindruckende Erfolgsgeschichte des Unternehmens Berlin Mobil begann 1990 als das eigentliche Muttergeschäft, ein Busunternehmen mit nur einem Fahrzeug gegründet wurde. Heute besitzt die Firma 110 Fahreinheiten. Dazu gehört auch das Fleetwork, ein Fuhrparkmanagement, dass sich ebenfalls auf dem Hafengelände in Lichtenberg befindet. Außerdem können Boote und Grillplätze (als Eigenversorger oder inkl. Service) gemietet werden.

Das idyllische Hafengelände und die stimmungsvolle Hafenküche bildeten einen geeigneten Rahmen, einen interessanten und spannenden Abend ausklingen zu lassen. Und das leckere Abendessen zum Abschluss ist sicher für viele ein Grund wiederzukommen.

Der Vorstand des Wirtschaftskreises bedankt sich darüber hinaus bei Dr. Wild, der den Mitgliedern und Gästen des WKHL einen einzigartigen Einblick in das Unternehmen Zementwerk Berlin GmbH & Co. KG ermöglichte.

Impressionen aus dem Zementwerk