Mitgliederversammlung 2015

Am 10.03.2015 fand im ABACUS Tierpark Hotel die jährliche Mitgliederversammlung des Wirtschaftskreis Hohenschönhausen-Lichtenberg statt. Neben der Vorstellung des Geschäfts- und Finanzberichts und der Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2014 fanden auch in diesem Jahr Wahlen statt. Zur neuen Vorstandsvorsitzenden wurde einstimmig Frau Dr. Hannelore Helbig-Zschäpe gewählt, die das Amt vom scheidenden Vorsitzenden Thomas Kleindienst übernimmt.

Thomas Kleindienst legte zur Mitgliederversammlung sein Amt als Vorsitzender des Wirtschaftskreises nieder, das er erst im vergangenen Jahr 2014 übernommen hatte. Zu diesem Zeitpunkt war er angetreten, den durch interne Streitereien und Konflikte wankenden Verein zu stabilisieren und die Vereinsarbeit wieder ins Rollen zu bringen. Dies ist nun gelungen. So konnte am Ende des Jahres gemeinsam mit etwa 100 Gästen das 20jährige Jubiläum des Vereins gefeiert werden und auch das Jahr 2015 wurde erfolgreich begonnen mit dem sehr gut besuchten Neujahrsempfang zu Gast bei den Eisbären Berlin.

Herr Kleindienst begründet die Niederlegung des Amtes mit seinen umfangreichen Ämtern zum Beispiel als Vorsitzender des Verbandsauschusses des BBU e.V. (Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V.) und in der Lichtenberger Bürgerstiftung, die ihm neben seiner hauptberuflichen Vorstandsfunktion der WGLi Wohnungsgenossenschaft Lichtenberg eG nur wenig zeitlichen Spielraum lässt. Er bleibt dem Verein jedoch als Vorstandsmitglied erhalten und gibt nun den Stab weiter an Fr. Dr. Hannelore Helbig-Zschäpe.

Mit Frau Dr. Helbig-Zschäpe, Vorstand bei der Wohnungsbaugenossenschaft Solidarität eG, hat nun ein langjähriges Vereins- und Vorstandsmitglied den Vorsitz übernommen. Ein gutes Zeichen für die kontinuierliche Arbeit des aktuellen Vorstandes. Als Schwerpunkte für die zukünftige Arbeit des Vereins sieht Frau Dr. Helbig-Zschäpe Themen wie die TangentialVerbindung Ost, die Zuwanderung und ihre Rolle für die Arbeitskräftesicherung, die Positionierung zur Flüchtlingssituation in Lichtenberg und die Veränderungen und Herausforderungen für den Bezirk durch den demografischen Wandel. Dieses breite inhaltliche Spektrum verspricht eine spannende und vielseitige Arbeit des Vereins in den nächsten Jahren.

Zum Ausklang fanden sich alle Gäste zu einem kleinen get togehter zusammen um sich auszutauschen und den Abend abzurunden.

Mitgliederversammlung 2015