Lichtenberger Unternehmer des Jahres 2015

Am Donnerstag, 8. Oktober 2015 haben Bezirksbürgermeisterin Birgit Monteiro (SPD), der Vorsitzende des Ausschusses für Wirtschaft und Arbeit, Bartosz Lotarewicz (Bündnis 90/Die Grünen) und Karsten Dietrich vom Wirtschaftskreis Hohenschönhausen-Lichtenberg e.V. das Zementwerk Berlin GmbH & Co. KG zum Lichtenberger Unternehmen des Jahres 2015 gekürt. Traditionell stiftete der WKHL e.V. wieder das Preisgeld von 1.000 EUR.

Mehr als 180 Gäste waren zum diesjährigen Lichtenberger Unternehmerabend gekommen. Die Bode Bautechnik Baumaschinen GmbH hatte dafür ihre Räume an der Darßer Straße zur Verfügung gestellt, Radioeins-Moderator und Grimme-Preisträger Volker Wieprecht führte durch den Abend. Neben dem Unternehmen des Jahres wurden weitere Meilensteine gefeiert: Lichtenberg wächst auch wirtschaftlich und die Zahl der ansässigen Unternehmen nimmt kontinuierlich zu. So wurde die FS Wärmetechnik GmbH von Birgit Monteiro und den Gästen als 20.000stes Unternehmen in Lichtenberg herzlich willkommen geheißen. „Es ist gut, dass die FS GmbH die Reihen unserer Handwerksbetriebe stärkt“, so die Bezirksbürgermeisterin.

Eine Ehrung wurde auch unserem WKHL- Vorstandsmitglied Reinhard Döhl vom Bildungsmarkt Vulkan zuteil. Er erhielt für seine langjährige Arbeit unter anderem im "Regionalen Ausbildungsverbund (RAV)" und sein Engagement um die Berufsausbildung Lichtenberger Schüler den Lichtenberger Ehrentaler von Birgit Monteiro (SPD).

Lichtenbergs Bezirksbürgermeisterin Birgit Monteiro (SPD) (re.) und Karsten Dietrich (Mitte) vom Wirtschaftskreis Hohenschönhausen-Lichtenberg e.V., Bartosz Lotarewicz (Bündnis 90 / Die Grünen) (2.v.li.) Über die Auszeichnung freute sich Geschäftsführer Dr.-Ing. Frank Wild (2.v.re.). Die Laudatio hielt Vorjahressieger Konstantin Primbas (links), der Inhaber der APONEO Versandapotheke.